<span id="view:_id1:_id2:computedField5" class="xspTextComputedField">Unternehmerverband S&uuml;dtirol - Assoimprenditori Alto Adige</span>
Nachrichten
Prot.Nr: A00226-2019 - 06/11/19

Schulung zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz – Work Life Balance

für: Alle Unternehmen,




Das Zusammenwirken verschiedener Lebensbereiche, vor allem das Zusammenspiel zwischen dem Berufsleben und der freien Zeit, nimmt heutzutage eine immer wichtigere Rolle ein. Das Arbeitsleben hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert, eine klare Trennung zwischen Beruf und Alltag ist oft nicht mehr gegeben und dies kann zum Teil negative Auswirkungen auf die betroffenen Personen haben.

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, bei dem das Arbeits- und das Privatleben miteinander in Einklang stehen. Es handelt sich also um einen ausbalancierten Zustand zwischen unserer Arbeit und unserem (restlichen) Leben.

Eine Studie der EQLS (European Quality of Life Survey) hat ergeben, dass das Privatleben der Europäer mehr an das Berufsleben angepasst ist als umgekehrt. Etwa 48% der befragten Arbeiter/innen haben angegeben, zu müde von der Arbeit zu sind, um mehrmals im Monat Freizeitaktivitäten zu unternehmen. Immer mehr Menschen haben das Gefühl, nicht ausreichend Zeit für Familie, Freunde,Freizeit und persönliche Interessen zu haben.

Die wesentlichen Folgen, die durch das gestörte Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben entstehen sind:

· Verringerung des körperliches und psychisches Wohlbefinden, höhere Stressanfälligkeit, physische und seelische Erschöpfung, weniger körperliche Aktivität, höhere Suchtanfälligkeit, erhöhte Anfälligkeit für Panikattacken und Depression, Appetitlosigkeit

Diese Symptome haben Auswirkungen sowohl auf das Privat- als auch auf das Berufsleben. Dazu kommt, dass durch dieses gestörte Gleichgewicht die Leistung des Mitarbeiters beeinträchtigt ist (häufigere Abwesenheiten, …) und somit auch negative Auswirkungen für den Betrieb zu erwarten sind (geringere Produktivität, höhere Unfallwahrscheinlichkeit und Tendenz zu Berufskrankheiten).

Um ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen gibt es mehrere Ansatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel besseres Zeitmanagement, Ausbau Organisationsfähigkeit, Methoden zur Stressbewältigung, klare Trennung zwischen Arbeit und Freizeit usw.

Nähere Informationen zum Thema können sich die Mitglieder des UVS im Rahmen des Kurses „Life-Domain-Balance“ am 22.11.2019 einholen. Über folgendem Link gelangen Sie zur Kurbeschreibung.

Für weitere Informationen stehen Martina Gufler und Elisabetta Bartocci zur Verfügung : Tel. 0471/220444, E-Mail: ctm@unternehmerverband.bz.it

Es wird zudem darauf hingewiesen, dass den Mitgliedern des Unternehmerverbandes jeden Dienstag und Donnerstag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr der „Schalter für Arbeitssicherheit“ zur Verfügung steht, um zusätzliche Beratungen und Auskünfte zu erhalten.







File TypeFile Name
application/pdf CTM_Kursbeschreibung_LifeDomainBalance.pdf





Autor - M.Gufler@unternehmerverband.bz.it

© Unternehmerverband Südtirol 2019
Kopie ausschließlich zur Nutzung von: Anonymous